6                             

„Ein Performanceabend mit Höhepunkt rund um die schönste Sache der Welt…“

Tanz/Performance, 70 min,
für alle ab 14 Jahren

Alles Porno, oder was? Übersexualisierung der Gesellschaft oder Trendwende hin zu neuer Keuschheit? Und was ist mit Liebe? Wir wissen es eigentlich auch nicht.
Das Stück 6 zeigt Sexualität von schrägen und braven Seiten, lässt Lotte und Werther gleichzeitig kommen, Dr. Sommer erröten und Satyre jodeln. Ein Raum voller Geständnisse, Tabus, Lieder, Tänze und Hormone entsteht, und die fünf PerformerInnen erzählen mit unverschämter Offenheit von Gefühlen, Begierden und Unsicherheiten.
Vor allem aber geht es um eines: Genuss!

ausgezeichnet mit dem STELLA Award 2012 in der Kategorie „Herausragende Produktion für Jugendliche"



crew
Künstlerische Leitung: Gabriele Wappel, Janina Sollmann
Stückentwicklung und Performance: Michael Haller, Verena Pruka, Kajetan Uranitsch, Janina Sollmann, Gabriele Wappel
Stückentwicklung: Oneka von Schrader
Bühne: Michael Haller
Technische Leitung und Lichtdesign: Silvia Auer
Coach: Frans Poelstra
Sexualtherapeutische Begleitung: Sandra Gathmann, Carina Kober
PR und Produktionsleitung: Eva-Maria Forstner



Mit Unterstützung von: Stadt Wien
Dank an: Dschungel Wien | MQ | Wien Kultur | condomi | JUFA | Vienna Paint | Penzo Flora | quersinn | Pridt Blumen

Link: Begleitmaterial für LehrerInnen - PDF
Link: Pressemappe - 6 - PDF

Link: KIKU schrieb über die Uraufführung am 6.6.2011